Diese Website nutzt Cookies für Einstellungen und Funktionalitäten, für Nutzungsstatistiken und für Werbung. Cookies helfen uns, unser Angebot bereitzustellen und zu verbessern.  Weitere Informationen 
Cookie-Einstellungen
Essentielle Cookies (z.B. für Warenkorb-Funktion)

Allen zustimmmen  Speichern

Diagramm - Rechner

Diagramme stellen Daten anschaulich grafisch dar. Mit unseren Diagramm-Generatoren können Sie mit wenigen Klicks gängige Diagramme zur Veranschaulichung von Zahlenwerten erstellen. Mit freier Farbwahl!

Diagramme machen Zahlen anschaulich. Sie helfen, Zusammenhänge zu erkennen, Vergleiche zu ziehen und Informationen aus abstrakten Zahlen zu gewinnen. Dafür ist es wichtig, das passende Diagramm zu wählen. Mit unseren Diagramm-Generatoren können Sie einfach und bequem verschiedenste Diagramme erzeugen, als PNG- oder SVG-Datei herunterladen und verwenden, z.B. im Unterricht. Die Nutzungsbedingungen finden Sie beim Herunterladen-Button.

Säulendiagramme

Balkendiagramme

Kreis- und Ringdiagramme

Weitere Diagramme

Diagramme

Diagramme helfen, Daten anschaulich darzustellen, sodass der Betrachter auf einen Blick relevante Informationen daraus gewinnt. Je nachdem, wie viele Werte und Datenreihen vorliegen und was man darstellen, aussagen oder untersuchen will, eignen sich unterschiedliche Diagramme:

Mit Säulendiagrammen kann man Mengen- und Häufigkeitsverteilungen darstellen und vergleichen. Ein klassisches Beispiel sind Wahlergebnisse. Während einfache Säulendiagramme jeweils nur eine Datenreihe zeigen (also z.B. die Ergebnisse einer Wahl), können gestapelte und gruppierte Säulendiagramme mehrere Datenreihen gleichzeitig darstellen.

Balkendiagramme haben eine ähnliche Aufgabe, können aber längere Datenreihen darstellen. Sie lassen sich bei Bedarf einfach nach unten fortsetzen – zur Not sogar über mehrere Seiten. Beispiel: Darstellung von Klimawerten über mehrere Jahrzehnte.

Mit einem Kreisdiagramm kann man Anteile einer Gesamtmenge anschaulich darstellen. Die Anteile wirken wie unterschiedlich große Kuchenstücke; deshalb nennt sich diese Form auch Kuchendiagramm. Beispiele: Umfrageergebnisse, Haushaltsausgaben. Eine Variante davon ist das Ringdiagramm: Damit kann man mehrere Datenreihen gleichzeitig darstellen und so vergleichen. Das Halbringdiagramm ist ein Spezialfall, bekannt z.B. von der Sitzverteilung im Bundestag.

Liniendiagramme dienen der Darstellung eines Verlaufs; dabei können mehrere Datenreihen gleichzeitig dargestellt und verglichen werden. Beispiel: Verkaufszahlen im Jahresverlauf. Netzdiagramme stellen Korrelationen oder Unterschiede zwischen Datenreihen besonders anschaulich heraus, eigenen sich aber nur für Datenreihen mit mindestens 3, und nicht mehr als 25 Werten.

Punktdiagramme arbeiten mit Zahlenpaaren, die im X-Y-Koordinatensystem aufgetragen werden. Datenreihen erzeugen so verschieden farbige Punktewolken, anhand derer man nach Zusammenhängen suchen oder diese darstellen kann. Sie kommen u.a. bei Messungen zum Einsatz. Beispiel: Falldauer eines Balls aus verschiedenen Höhen.


Alle Angaben und Berechnungen ohne Gewähr. Copyright © 2020 Rechner.Club