Punktdiagramm erstellen

Der Punktdiagramm-Generator stellt Daten, die aus Wertepaaren bestehen, als farbige Punkte in einem XY-Koordinatensystem dar. Schnell und bequem, mit freier Farbwahl.

Eingabedaten
Diagrammbeschriftungen (optional)
Anzahl Datenreihen:
Farbauswahl:
















Anzahl Punkte:
1.1
 
1.2
 
1.3
 
1.4
 
1.5
 
Datenschutzhinweis
Ergebnis
Punktdiagramm
23456789104,64,855,25,45,65,866,26,46,66,877,27,4yxMessreihe
Abbildung abspeichern als:
Nutzungsbedingungen

Beim Punktdiagramm (auch Streudiagramm genannt) werden Daten als farbige Punkte im kartesischen Koordinatensystem dargestellt. Anders als ein Liniendiagramm erfordert ein Punktdiagramm Daten aus Wertepaaren, d.h. je 2 Variablen pro Datenpunkt, die als x- und y-Koordinate aufgetragen werden. Eine Datenreihe erzeugt so eine Punktewolke im Diagramm. Mit diesem Online-Rechner können Sie schnell und einfach Punktdiagramme erzeugen, samt individueller Beschriftung und Farbwahl.

So erstellen Sie ein Punktdiagramm: Wählen Sie die Anzahl der Datenreihen, die Sie im Diagramm abbilden möchten. Sie können Ihre Datenreihen beschriften und Farben einstellen. Wählen Sie über die Anzahl der Punkte, wie viele Wertepaare Sie pro Datenreihe darstellen wollen, und geben Sie die entsprechenden Werte ein. Optional können Sie das Diagramm samt X- und Y-Achse beschriften. Klicken Sie dann auf Berechnen.

Das Ergebnis zeigt das daraus erstellte Punktdiagramm. Sie können Ihr Diagramm herunterladen und verwenden, z.B. im Unterricht; die Nutzungsbedingungen finden Sie beim Herunterladen-Button. Mit der Permalink-Funktion können Sie Ihre Eingaben samt Diagramm als Link speichern und über diesen Link jederzeit wieder aufrufen.

Wo verwendet man Punktdiagramme?

Punktdiagramme können Hinweise auf Korrelationen oder Zusammenhänge geben, oder diese anschaulich darstellen. Oft werden sie für experimentelle oder Messwerte verwendet, bei denen eine Variable bekannt ist und die zweite Variable gemessen wird. Die Fragestellung ist dann: Wenn man Variable 1 ändert, wie ändert sich Variable 2? Die Achsen sind dafür passend zu wählen. Beispiele:

  • Treibstoffverbrauch eines Autos bei verschiedenen Geschwindigkeiten. Die Geschwindigkeit wird auf der X-Achse, der Treibstoffverbrauch auf der Y-Achse aufgetragen.
  • Falldauer eines Balls aus verschiedenen Höhen. Die Höhen werden auf der X-Achse aufgetragen, die Falldauer auf der Y-Achse.
  • Bakteriendichte in einer Petrischale nach unterschiedlichen Wachstumszeiten. Die Zeit wird auf der X-Achse, die Bakteriendichte auf der Y-Achse aufgetragen.

Punktdiagramme können mehrere Datenreihen gleichzeitig darstellen. Auch negative Werde können dargestellt werden. Für eine optimale Darstellung erzeugt der Punktdiagramm-Generator die Achsenkreuzung an die Werte angepasst.

Zur Darstellung eines zeitlichen Ablaufs (Daten mit nur einer Variablen) bietet sich alternativ ein Liniendiagramm an. Um Korrelationen, Cluster und Ausreißer bei Datenreihen mit einer Variablen darzustellen, kann ein Netzdiagramm erstellt werden.


Alle Angaben und Berechnungen ohne Gewähr. Copyright © 2022 Rechner.Club