Diese Website nutzt Cookies für Einstellungen und Funktionalitäten, für Nutzungsstatistiken und für Werbung. Cookies helfen uns, unser Angebot bereitzustellen und zu verbessern.  Weitere Informationen 
Cookie-Einstellungen
Essentielle Cookies (z.B. für Warenkorb-Funktion)

Allen zustimmmen  Speichern

Laufende Wohnnebenkosten berechnen

Ob Eigenheim oder zur Miete: Mit diesem Online-Rechner können Sie Ihre Wohnnebenkosten übersichtlich aufstellen, ausrechnen und auf Monat und Jahr, Quadratmeter, Bewohner und Nutzungsdauer umrechnen.

Eingabedaten
Anzahl Bewohner (optional):
  Personen
Wohnfläche (optional):
  m²
Gesamtnutzungsdauer (optional):
  Jahre
Anzahl Positionen:
1.
    Euro
2.
    Euro
3.
    Euro
4.
    Euro
5.
    Euro
6.
    Euro
7.
    Euro
8.
    Euro
9.
    Euro
10.
    Euro
11.
    Euro
12.
    Euro
13.
    Euro
14.
    Euro
15.
    Euro
16.
    Euro
Datenschutzhinweis
Ergebnis
Durchschnittliche Kosten insgesamt
Jährliche Gesamtkosten:
7290,00
 Euro
Monatliche Gesamtkosten:
607,50
 Euro
Gesamtkosten über die Nutzungsdauer:
58320,00
 Euro
Durchschnittliche Kosten pro Bewohner
Jährliche Kosten pro Bewohner:
3645,00
 Euro
Monatliche Kosten pro Bewohner:
303,75
 Euro
Gesamtkosten pro Bewohner über die Nutzungsdauer:
29160,00
 Euro
Durchschnittliche Kosten pro Quadratmeter
Jährliche Kosten pro Quadratmeter:
69,20
 Euro
Monatliche Kosten pro Quadratmeter:
5,77
 Euro
Gesamtkosten pro Quadratmeter über die Nutzungsdauer:
553,64
 Euro
Durchschnittliche jährliche Kosten nach Positionen
1. Wasser (inkl. Abwasser, Entwässerung):
1200,00
 Euro
2. Strom:
720,00
 Euro
3. Heizung (Gas, Heizöl, etc.):
1200,00
 Euro
4. Schornsteinfeger:
100,00
 Euro
5. Müllabfuhr:
100,00
 Euro
6. Hausmeister:
0,00
 Euro
7. Winterdienst:
0,00
 Euro
8. Reinigung:
240,00
 Euro
9. Instandhaltung / Reparaturen:
1000,00
 Euro
10. Grundsteuer / Erbpacht:
250,00
 Euro
11. Versicherung (Gebäude, Hausrat, Glas, Haftpflicht):
1500,00
 Euro
12. Telefon / Internet:
780,00
 Euro
13. Rundfunkbeitrag / Kabelfernsehen:
200,00
 Euro
14. Rücklage:
0,00
 Euro
15. Wertverlust:
0,00
 Euro
16. Sonstiges:
0,00
 Euro

Wer zur Miete wohnt, zahlt nicht nur die Miete: Mit den Wohnnebenkosten fällt praktisch eine "zweite Miete" an, denn darüber kann der Vermieter bestimmte Betriebskosten auf die Mieter umlegen. Aber auch Eigenheimbesitzer bleiben davon nicht verschont – sie zahlen alle Betriebs- und Instandhaltungskosten ihres Eigenheims als Wohnnebenkosten selbst.

Mit diesem Online-Rechner können Sie alle Wohnnebenkosten übersichtlich auflisten, zusammenrechnen und auf den Monat und aufs Jahr umrechnen. Zusätzlich können alle Nebenkosten auf die Anzahl der Bewohner, die Wohnfläche und die Nutzungsdauer umgelegt werden. Nutzen Sie diesen Online-Rechner zum Beispiel, wenn Sie:

  • Wissen wollen, wie viel Geld Sie monatlich für die Nebenkostenabrechnung einplanen sollten. Es ist leichter, gleich monatlich etwas beiseite zu legen, als einmal im Jahr die ganze Summe aufzubringen.
  • Als Vermieter die laufenden Wohnnebenkosten aufstellen, zusammenrechnen und auf die Mieter umrechnen wollen.
  • Als Mieter Ihre Nebenkostenabrechnung überprüfen wollen. Gegen eine fehlerhafte Nebenkostenkostenabrechnung können Sie Widerspruch einlegen. Tipp: Lassen Sie sich zum Vergleich die Abrechnung vom Vormieter geben. Beim Deutschen Mieterbund erfahren Sie unter dem Stichwort Betriebskostenspiegel die durchschnittlichen Wohnnebenkosten pro m² in Deutschland, und welche Kosten über die Wohnnebenkosten auf Mieter umgelegt werden dürfen.
  • Eigenheimbesitzer sind und einen Überblick über Ihre Wohnnebenkosten bekommen wollen. Das hilft Ihnen zugleich, unnötige Kosten und Sparmöglichkeiten zu erkennen.

Geben Sie dazu die einzelnen Nebenkosten-Positionen ein, und wie häufig sie anfallen (z.B. jährlich bei der Grundsteuer). Die voreingetragenen Positionen dienen der Orientierung; sie können beliebig verändert werden, indem Sie ins jeweilige Feld klicken und andere Bezeichnungen bzw. Werte eingeben. Optional können zusätzlich die Anzahl der Bewohner, die Wohnfläche und eine Gesamtnutzungsdauer eingetragen werden, um die Wohnnebenkosten rechnerisch umzulegen. Starten Sie dann die Berechnung.

Berechnung speichern: Mit der Permanentlink-Funktion können Sie einen Link zu Ihrer individuellen Berechnung erstellen. Diesen Link können Sie speichern und Ihre Berechnung darüber jederzeit wieder aufrufen, ändern oder weiter führen.

Mehr: Anschaffungskosten einer Immobilie berechnen

Mehr: Gesamtkosten einer Immobilie ausrechnen – aus Anschaffungs- und laufenden Kosten


Alle Angaben und Berechnungen ohne Gewähr. Copyright © 2021 Rechner.Club