Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieses Internetangebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen
OK

Winteranfang berechnen

Wann beginnt der kalendarische Winter?

Der Winteranfang-Rechner ermittelt für einen Bereich von Jahren das Datum des Winteranfangs auf der Nordhalbkugel nach Mitteleuropäischer Zeit (MEZ).

Eingabedaten
Datenschutzhinweis: Mit Klick auf Berechnen werden Ihre Eingabedaten über eine sichere HTTPS-Verbindung an unseren Server übermittelt und das Ergebnis zurück an Ihren Webbrowser gesendet. Ihre Daten werden dabei nicht gespeichert.
Ergebnis
Winteranfang 1980:
Sonntag, 21. Dezember 1980
Winteranfang 1981:
Montag, 21. Dezember 1981
Winteranfang 1982:
Mittwoch, 22. Dezember 1982
Winteranfang 1983:
Donnerstag, 22. Dezember 1983
Winteranfang 1984:
Freitag, 21. Dezember 1984
Winteranfang 1985:
Samstag, 21. Dezember 1985
Winteranfang 1986:
Montag, 22. Dezember 1986
Winteranfang 1987:
Dienstag, 22. Dezember 1987
Winteranfang 1988:
Mittwoch, 21. Dezember 1988
Winteranfang 1989:
Donnerstag, 21. Dezember 1989
Winteranfang 1990:
Samstag, 22. Dezember 1990
Winteranfang 1991:
Sonntag, 22. Dezember 1991
Winteranfang 1992:
Montag, 21. Dezember 1992
Winteranfang 1993:
Dienstag, 21. Dezember 1993
Winteranfang 1994:
Donnerstag, 22. Dezember 1994
Winteranfang 1995:
Freitag, 22. Dezember 1995
Winteranfang 1996:
Samstag, 21. Dezember 1996
Winteranfang 1997:
Sonntag, 21. Dezember 1997
Winteranfang 1998:
Dienstag, 22. Dezember 1998
Winteranfang 1999:
Mittwoch, 22. Dezember 1999
Winteranfang 2000:
Donnerstag, 21. Dezember 2000
Winteranfang 2001:
Freitag, 21. Dezember 2001
Winteranfang 2002:
Sonntag, 22. Dezember 2002
Winteranfang 2003:
Montag, 22. Dezember 2003
Winteranfang 2004:
Dienstag, 21. Dezember 2004
Winteranfang 2005:
Mittwoch, 21. Dezember 2005
Winteranfang 2006:
Freitag, 22. Dezember 2006
Winteranfang 2007:
Samstag, 22. Dezember 2007
Winteranfang 2008:
Sonntag, 21. Dezember 2008
Winteranfang 2009:
Montag, 21. Dezember 2009
Winteranfang 2010:
Mittwoch, 22. Dezember 2010
Winteranfang 2011:
Donnerstag, 22. Dezember 2011
Winteranfang 2012:
Freitag, 21. Dezember 2012
Winteranfang 2013:
Samstag, 21. Dezember 2013
Winteranfang 2014:
Montag, 22. Dezember 2014
Winteranfang 2015:
Dienstag, 22. Dezember 2015
Winteranfang 2016:
Mittwoch, 21. Dezember 2016
Winteranfang 2017:
Donnerstag, 21. Dezember 2017
Winteranfang 2018:
Freitag, 21. Dezember 2018
Winteranfang 2019:
Sonntag, 22. Dezember 2019
Winteranfang 2020:
Montag, 21. Dezember 2020
Winteranfang 2021:
Dienstag, 21. Dezember 2021
Winteranfang 2022:
Mittwoch, 21. Dezember 2022
Winteranfang 2023:
Freitag, 22. Dezember 2023
Winteranfang 2024:
Samstag, 21. Dezember 2024
Winteranfang 2025:
Sonntag, 21. Dezember 2025
Winteranfang 2026:
Montag, 21. Dezember 2026
Winteranfang 2027:
Mittwoch, 22. Dezember 2027
Winteranfang 2028:
Donnerstag, 21. Dezember 2028
Winteranfang 2029:
Freitag, 21. Dezember 2029
Winteranfang 2030:
Samstag, 21. Dezember 2030

Der kalendarische Winteranfang fällt meist auf den 21. oder 22. Dezember. Dies ist der Tag der Wintersonnenwende, zu der die Sonne genau senkrecht über dem Wendekreis der Südhalbkugel steht. Der kalendarische Winteranfang ist damit der kürzeste Tag des Jahres und der Tag, an dem die Sonne am Mittag ihren tiefsten Stand erreicht (wenn man sich nördlich des Wendekreises aufhält).

Der kalendarische Winteranfang ergibt sich aufgrund des Stands der Erde zur Sonne; deshalb spricht man auch vom astronomischen Winteranfang. Im Unterschied dazu ist der meteorologische Winteranfang immer am 1. Dezember.

Das Datum des kalendarischen Winteranfangs kann leicht schwanken. Das kommt daher, dass Kalenderjahre immer in ganzen Tagen gerechnet werden; bestimmt man den Winteranfang aber astronomisch genau nach Sonnenstand, d.h. auf die Sekunde, vergehen von einem Winteranfang zum nächsten ca. 365,24 Tage.

Ein normales Kalenderjahr (mit 365 Tagen) ist deshalb eigentlich ein wenig zu kurz. Dadurch verschiebt sich die genaue Uhrzeit und damit ggf. auch das Datum des Winteranfangs im Kalender jeweils drei Jahre in Folge ein Stück nach hinten. Ein Schaltjahr (mit 366 Tagen) ist dafür ein Stück zu lang, wodurch sich der Winteranfang jedes vierte Jahr wieder nach vorne verschiebt (und zwar sogar etwas mehr als zuvor nach hinten).

Die Schaltregel – jedes vierte Jahr ist ein Schaltjahr, ausgenommen die vollen 100er-Jahre, die vollen 400er-Jahre aber doch – sorgt letztlich dafür, dass das durchschnittliche Kalenderjahr auf lange Sicht ziemlich genau die passende Länge bekommt (mit ganz minimaler Abweichung). Dadurch bleibt der Winteranfang langfristig in seinem Datumsbereich. Die einzelnen Jahre sind aber natürlich trotzdem immer entweder zu kurz oder zu lang, sodass das Datum des Winteranfangs entsprechend variiert.

Mehr über die Jahreszeiten erfahren, und warum es Jahreszeiten gibt.

Permanentlink zu dieser Berechnung erstellen


Alle Angaben und Berechnungen ohne Gewähr. Copyright © 2019 Rechner.Club

Impressum | Datenschutz