Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieses Internetangebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen
OK

Sudoku

Sudokus sind Zahlenrätsel, bei denen Zahlen so in ein vorgegebenes Gitter einzutragen sind, dass jede Zahl genau einmal pro Zeile, einmal pro Spalte und einmal in jedem der Blöcke vorkommt, die innerhalb des Gitters markiert sind.

Als Starthilfe sind dafür einige Zahlen bereits im Gitter vorgegeben. Je weniger Zahlen vorgegeben sind, desto länger dauert es, das Sudoku zu lösen, und desto schwieriger ist es in der Regel auch. Trotzdem sind Sudokus reine Logikrätsel, die sich allein mit dem Verteilen von Zahlen, ganz ohne Rechnen, lösen lassen. Alles, was man dafür braucht, ist das Sudoku selbst, am besten auf Papier, und einen Stift.

Das klassische Sudoku besteht aus 9 Zeilen und 9 Spalten, die ein Gitter aus 81 Feldern bilden. Das Gitter selbst ist nochmals in 9 quadratische, dick umrahmte Blöcke unterteilt. Hier sind entsprechend die Zahlen 1 bis 9 auf die Zeilen, Spalten und Blöcke zu verteilen. Bei einem 4x4-Sudoku gibt es dagegen nur 4 Zeilen, 4 Spalten und 4 Blöcke, und es sind auch nur die Zahlen 1 bis 4 zu verteilen. Solche kleinen Sudokus sind relativ schnell und leicht zu lösen; sie eignen sich auch gut für Kinder.

Mit dem Sudoku-Generator lassen sich Sudokus mit 4x4, 6x6, 8x8 und 9x9 Feldern online erzeugen. Die Sudokus können direkt als PDF-Datei aufgerufen und ausgedruckt werden.

Die Lösung kann ebenfalls mit aufgerufen werden. Beim Sudoku gibt es verschiedene Lösungsstrategien, die alle einem logischen Ausschlussprinzip folgen. Die zunächst offenen Möglichkeiten kann man sich dabei entweder merken, oder kleine Hilfsziffern oder Markierungen mit in die Felder eintragen; deshalb ist es praktisch, die Sudokus auszudrucken.

Beispiel

In einem 9x9 Sudoku steht im linken oberen Block schon eine 3. Das bedeutet: Die 3 kann in diesem Block, und in ihrer Zeile, und in ihrer Spalte nicht noch einmal vorkommen. Sie muss aber in jedem Block genau einmal auftauchen. In den Blöcken daneben muss sie also jeweils in einer anderen Zeile stehen, und in den Blöcken darunter jeweils in einer anderen Spalte.

Zur Veranschaulichung passendes Beispiel im Sudoku-Generator aufrufen

Unter dem Sudoku-Generator finden Sie eine Permanentlink-Funktion. Damit lassen sich Direktlinks zu einzelnen Sudokus erstellen, über die sich genau diese Sudokus jederzeit wieder aufrufen lassen. Der Sudoku-Generator erzeugt eher leicht zu lösende Sudokus, die nicht allzu viel Zeit brauchen und auch für Einsteiger gut geeignet sind. Schwierigere Varianten für längeres Knobeln werden noch folgen.

Trivia

Obwohl der Name Sudoku japanischen Ursprungs ist (und in etwa bedeutet, "die Zahlen müssen einzeln sein"), stammt das Sudoku-Rätsel nicht aus Japan, sondern wurde Ende der 1970er von einem amerikanischen Rentner entwickelt.

Verwandte Rätsel-Rechner

Labyrinth-Generator

Zahlenpyramiden-Generator


Alle Angaben und Berechnungen ohne Gewähr. Copyright © 2018 Rechner.Club

Impressum | Datenschutz