Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieses Internetangebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen
OK

Neujahr

Mit Neujahr beginnt am 1. Januar das Kalenderjahr nach dem heute international gebräuchlichen Gregorianischen Kalender.

Das war aber nicht immer so: Dass Neujahr am 1. Januar ist, geht letztlich auf Julius Cäsar zurück. Als der an die Macht kam, verwendeten die Römer zwar im Wesentlichen schon den Kalender mit der heutigen Monatseinteilung, feierten ihren Jahresbeginn aber am 1. März. Da der alte Kalender aber nicht so ganz zur tatsächlichen Jahreslänge nach Sonnenstand passte, ließ Cäsar ihn 46 v.Chr. überarbeiten, wobei nicht nur die heute noch gebräuchlichen Monatslängen und eine einfache Schaltregel (für Schaltjahre) festgelegt wurden, sondern auch gleich der Jahresanfang auf den 1. Januar vorverlegt.

Diesen Julianischen Kalender haben die meisten Kulturen im römischen Einflussgebiet übernommen. Allerdings legten die einzelnen Länder natürlich ihre eigenen Feste darin fest, darunter auch, welches Datum den Jahreswechsel markieren sollte. So wurde Neujahr in christlich geprägten Ländern lange Zeit an Ostern, Weihnachten oder an Heilige Drei Könige gefeiert.

Das änderte sich erst im 16. Jahrhundert, als der Gregorianische Kalender eingeführt wurde. Der war praktisch einfach ein Update zum Julianischen Kalender: Die Monate selbst wurden beibehalten, aber die Schaltregel noch ein Stück verbessert, weil Cäsars ursprüngliche Version mittlerweile doch zu einer erheblichen Abweichung von der eigentlichen Jahreslänge nach Sonnenstand geführt hatte. Im Zuge dieser gregorianischen Kalenderreform wurde Neujahr schließlich (und jetzt für alle einheitlich) auf den 1. Januar gelegt.

Viele Kulturen haben sich darüber hinaus aber auch ihre eigenen Neujahrsfeste bewahrt, sodass in den meisten Monaten irgendwo auf der Welt ein Neujahr gefeiert wird – mal ruhig und besinnlich, mal laut und ausgelassen, aber gefeiert wird immer. Zur zweiten Kategorie gehört auch das in Deutschland übliche Neujahrsfest; hier wird traditionell durch die Silvesternacht hindurch gefeiert, und um Punkt Mitternacht das neue Jahr mit großem Feuerwerk und lauten Böllern begrüßt, mit einem Glas Sekt angestoßen, und allseitig Neujahrsgrüße ausgetauscht. Die Sache mit dem Feuerwerk geht dabei auf einen sehr alten Brauch zurück, den es schon in keltisch-germanischer Zeit gab (→ Silvester).

Der Neujahrstag selbst ist in Deutschland ein bundesweiter gesetzlicher Feiertag, der nach der vorangegangenen Nacht gerne genutzt wird um gründlich auszuschlafen (und dann die Spuren der vergangenen Nacht aufzuräumen). Da Neujahr mit dem 1. Januar immer auf dem gleichen Datum liegt, wechselt sein Wochentag mit jedem Jahr. Mit dem Online-Rechner "Neujahr berechnen" finden Sie heraus, welchen Wochentag das in beliebigen Jahren betrifft.

Beispiel

Wann ist Neujahr in den Jahren 2015 bis 2030?

Ergebnis im Online-Rechner "Neujahr berechnen" aufrufen.

Trivia

In nicht-Schaltjahren sind Neujahr, Weihnachten und Silvester immer am gleichen Wochentag.

Verwandte Feiertage-Rechner

Silvester berechnen

Heilige Drei Könige berechnen


Alle Angaben und Berechnungen ohne Gewähr. Copyright © 2018 Rechner.Club

Impressum | Datenschutz