Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieses Internetangebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen
OK

Karfreitag

Der Karfreitag ist ein Feiertag der christlichen Kirchen, der zwei Tage vor Ostern im Gedenken an den Leidensweg und den Tod von Jesus Christus am Kreuz begangen wird.

Nach christlichem Glauben hat Jesus mit seinem Leiden und Tod freiwillig und ganz bewusst die Schuld und Sünden aller Menschen auf sich genommen und stellvertretend gebüßt, um allen Menschen Vergebung ihrer Sünden und damit Erlösung vor Gott zu ermöglichen.

Die Geschehnisse des Karfreitags schließen sich damit unmittelbar an den Gründonnerstag an: Nach dem letzten gemeinsamen Abendmahl zog sich Jesus mit seinen engsten Vertrauten zum Beten zurück – im Wissen, dass die Römer hinter ihm her waren, und was ihn im Fall seiner Festnahme erwarten würde.

Denn den Römern, damals Besatzungsmacht im Raum Judäa, war Jesus ein Dorn im Auge. Als jüdischer Wanderprediger mit revolutionären Ideen von Frieden, Gleichheit und Nächstenliebe half Jesus mit vollem Engagement Armen und Notleidenden und gewann nicht nur immer mehr Anhänger, sondern wurde von diesen sogar als der lang ersehnte Messias angesehen, und hätte obendrein als entfernter Nachkomme Davids womöglich einen Herrschaftsanspruch anmelden können. Und nun war Jesus nach Jerusalem gekommen und hatte auch hier mit seinen Ansichten nicht hinterm Berg gehalten. Jesus wurde noch in der Nacht festgenommen. Am Folgetag, dem Freitag, kreuzigte ihn die Römer.

Die Ereignisse um Jesus endeten damit jedoch nicht – sondern setzten sich in dem Geschehen um Ostern, und später Christi Himmelfahrt und Pfingsten fort. Der Karfreitag selbst ist aber zunächst ein Tag der Trauer. Daher auch der Name Karfreitag; Kara bedeutet im Althochdeutschen soviel wie Trauer oder Klage. In Deutschland ist der Karfreitag ein bundesweiter Feiertag. In den Gottesdiensten zu Karfreitag läuten keine Glocken, die Orgel schweigt; es gibt keinen Altarschmuck, Nebenaltäre sind verhüllt, die Kerzen verloschen, und der Tabernakel steht offen und leer – bis Ostern.

Mit dem Online-Rechner "Karfreitag berechnen" finden Sie heraus, auf welches Datum der Karfreitag in beliebigen Jahren fällt. Denn der Karfreitag hängt von Ostern ab, und Ostern liegt jedes Jahr auf einem anderen Datum. Auch der Karfreitag kann daher in einer Spanne von 35 Tagen schwanken.

Beispiel

Wann ist der Karfreitag in den Jahren 2010 bis 2020?

Lösung im Online-Rechner "Karfreitag berechnen" aufrufen.

Verwandte Feiertage-Rechner:

Gründonnerstag berechnen

Ostersonntag berechnen

Christi Himmelfahrt berechnen

Pfingstsonntag berechnen


Alle Angaben und Berechnungen ohne Gewähr. Copyright © 2018 Rechner.Club

Impressum | Datenschutz