Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieses Internetangebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen
OK

Fassungsvermögen - Rechner

Wie viele Liter passen hinein? Das ist die zentrale Frage bei der Berechnung des Fassungsvermögens von starren Behältern wie Aufbewahrungsboxen, Transportkisten, Putzeimern oder Kochtöpfen sowie von flexiblen Behältern wie Plastiktüten, Stofftragetaschen, Müllsäcken oder Abfallbeuteln.

Unsere Online-Rechner zur Berechnung des Fassungsvermögens decken zahlreiche Gegenstände des täglichen Gebrauchs ab:

Anstelle von Fassungsvermögen spricht man auch von Volumen oder Rauminhalt. Bei kleineren Behältnissen lässt sich das Fassungsvermögen auch austesten: Zum Beispiel, indem man Wasser einfüllt, das Wasser dann in einen Messbecher umfüllt und abliest, wie viel Wasser in das Behältnis hinein gepasst hat. Die Methode ist aber umständlich (und Wasserverschwendung).

Einfacher ist es oft, das Volumen auszurechnen. Viele Behälter haben die Form klassischer geometrischer Körper, so z.B. Kisten und andere rechteckige Boxen, Dosen, Tonnen und ähnliche runde Behälter, Eimer, Trichter, Gießkannen, runde Schalen und viele mehr. Beutel und Tüten haben zwar von sich aus keine feste Form, nehmen beim Befüllen aber bestimmte Formen an. Das Fassungsvermögen all dieser Behälter lässt sich dann analog zum Volumen der entsprechenden geometrischen Körper ausrechnen.

Die Einheit für das Fassungsvermögen oder Volumen ist im Alltagsgebrauch Liter; auch dann, wenn ein Behälter nicht für Flüssigkeiten geeignet ist. Anschaulich kann man sich den Rauminhalt von einem Liter als Würfel von 10 × 10 × 10 Zentimetern vorstellen. 1 Liter entspricht damit genau 1.000 Kubikzentimetern (cm³). Deshalb ist es praktisch, die Maße der Behälter in Zentimetern zu verrechnen; so kommt man direkt auf Kubikzentimeter, teilt durch 1.000 und erhält die Liter. Unsere Online-Rechner machen das automatisch und berechnen anhand der Eingaben in Zentimetern direkt das Fassungsvermögen in Litern.

Trivia

Bei sehr großen Behältern, z.B. Frachtcontainern oder Schwimmbecken, reicht die Einheit Liter nicht aus. Dann wird das Volumen in der nächstgrößeren Einheit, in Kubikmetern, angegeben. 1 Kubikmeter (m³) ist das Volumen, das ein Würfel von 1 × 1 × 1 Meter einnimmt, und entspricht damit genau 1.000 Litern.

Noch größere Stoffmengen, die dann allerdings nicht mehr in konventionelle Behälter passen, können in Kubikkilometern bemessen werden. 1 Kubikkilometer (km³) ist das Volumen, das ein Würfel von 1 km × 1 km × 1 km einnimmt, und entspricht damit 1.000.000.000 Kubikmetern (1 Milliarde Kubikmeter). So hat z.B. der Vesuv bei seinem Ausbruch im Jahr 79 rund 3,3 Kubikkilometer vulkanisches Material ausgeworfen und damit die umliegenden Orte Pompeji, Stabiae und Herculaneum unter einer bis zu 20 Meter hohen Schicht aus Asche und Gestein begraben. Noch eindrucksvoller und weniger brenzlig: Alle Ozeane der Erde zusammen haben ein Volumen von rund 1,338 Milliarden Kubikkilometern.


Alle Angaben und Berechnungen ohne Gewähr. Copyright © 2018 Rechner.Club

Impressum | Datenschutz